Wie wird man SchulpsychologIn?

Schulpsychologinnen und Schulpsychologen sind Psychologen mit abgeschlossenem Diplom-, Master- oder Doktoratsstudium der Psychologie, die im Rahmen eines Dienstverhältnisses mit dem Bund (Vertragsbedienstete A1/1 oder Beamte im Planstellenbereich des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur) bei den Landesschulräten bzw. dem Stadtschulrat für Wien angestellt sind. Dienstort ist jeweils eine schulpsychologische Beratungsstelle (im Landesschulrat bzw. Stadtschulrat oder als eigene Außenstelle).

Die Ausbildung zur Schulpsychologin bzw. zum Schulpsychologen erfolgt dienstintern, durch ein eigenes Einschulungsprogramm am Arbeitsplatz sowie einen zu absolvierenden Ausbildungslehrgang.

Anforderungsprofil für Bewerber/innen

Formale Voraussetzungen
  • Abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium der Psychologie
  • EWR-Staatsbürgerschaft
  • Unbescholtenheit
Erforderliche zusätzliche psychosoziale Kompetenzen
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Teamfähigkeit
  • Reflexionsfähigkeit
  • Konfliktfähigkeit
  • Flexibilität
  • Belastungsfähigkeit
  • Professionalitätsbewusstsein als Psycholog/in
  • Organisationskompetenz
Zusatzqualifikationen

aus den Bereichen

  • Psychologie (Klinische Psychologie, Gesundheitspsychologie, Notfallpsychologie)
  • Psychotherapie
  • Pädagogik
  • Fremdsprachen

sind von Vorteil.

Neuaufnahmen können nur bei Freiwerden einer Planstelle erfolgen. In diesem Fall sind Bewerbungen an die/den jeweils zuständige/n Landesreferent/in für Schulpsychologie-Bildungsberatung zu richten.

Zur Ergänzung der Angebote der Schulpsychologie-Bildungsberatung im Bereich der Gewaltprävention ist im Rahmen der Initiative "Weiße Feder" das Österreichische Zentrum für psychologische Gewaltprävention im Schulbereich (ÖZPGS) damit beauftragt, in enger Abstimmung mit der Schulpsychologie-Bildungsberatung entsprechende Aktivitäten an Schulen durchzuführen.

Valid XHTML 1.0 Transitional CSS ist valide!
powered by SIWA-Austria
Link zur Schulpsychologie in Vorarlberg Link zur Schulpsychologie in Tirol Link zur Schulpsychologie im Kärnten