Schulpsychologische Unterstützungen während der Coronakrise

Schulpsycholog/innen bieten neben der Telefonberatung ab 18. Mai auch wieder persönliche Beratungen an.

Persönliche Beratungen an der Schule oder in den Beratungsstellen sind nun wieder möglich.

Darüberhinaus sind Schulpsychologinnen und Schulpsychologen auch weiterhin niederschwellig telefonisch oder mit E-Mail erreichbar. Auch Beratungsangebote in anderen Sprachen sind verfügbar.

Ein neues, besonderes Angebot:
CHAT mit Schulpsycholog/innen auf der Internetplattform von "Rat auf Draht" (werktags von 15-18Uhr)

Nähere Informationen finden Sie unter www.schulpsychologie.at/corona auf dieser Website.

 

Umfangreiche Informationen zum Umgang mit den durch die Ausbreitung des Corona-Virus aufgetretenen Herausforderungen im Bildungsbereich findet man auf der Homepage des BMBWF.