Gewalt gegen Mädchen und Frauen

Nationaler Aktionsplan zum Schutz der Frauen vor Gewalt

Ziele des Nationalen Aktionsplans sind die bessere Bekanntmachung von Hilfsangeboten, Projekte zur Bewusstseinsbildung und Prävention geschlechtsspezifischer Gewalt an Frauen und Mädchen an Schulen vor.

Die Istanbul-Konvention, die seit 1. August in Kraft ist, ist ein völkerrechtlich bindendes Regelwerk, das den Frauen in allen Mitgliedsländern des Europarats Schutz vor geschlechterspezifischer Gewalt bietet. Der NAP sieht von 2014-2016 Aktivitäten zur Koordination von politischen Maßnahmen, zur Prävention von Gewalt gegen Frauen, zum Schutz und Unterstützung von Opfern sowie rechtliche Vorhaben und Maßnahmen im Bereich der Ermittlungen, Strafverfolgung, des Verfahrensrechts sowie europäische und internationale Zusammenarbeit vor.

Weitere Informationen und Unterstützungsangebote finden Sie hier.

 

Logo Schulpsychologie

Beratungsstellen finden