Literaturliste zu LRS-Schwäche

Amorosa, H.; Müller-Egloff
Legasthenie
Treatment approaches in dsylexia (Theoretische Ansätze bei Legasthenie).
1994, Acta Paedopsychiatrica, 56 (3), 199-202.

Aster, Michael
Dyskalkulie
Developmental dyscalculia in children: review of literature and clinical validation
(entwicklungsbedingte Dyskalkulie bei Kindern: Literaturübersicht und klinische Validierung)
1994, Acta Paedopsychiatrica, 56 (3), 169-178.
LRS
Psychopathologische Risken bei Kindern mit umschriebenen Teilleistungstörungen.
1996, Kindheit und Entwicklung, 5 (1), 53-59.

Baulig, Volkmar
Dyskalkulie
Psychogene Aspekte von Rechenstörungen.
1994, Behindertenpädagogik, 33 (3), 269-274.

Bee-Götsche, P.H.
LRS
Neue Wege in der Prävention und Therapie von LRS.
1992, Heilpädagogische Forschung, 18 (2), 83-89.
KZG, phonemat.Bewußtheit
Effekte einer Förderung des Kurzzeitgedächtnisses auf die Entwicklung phonematischer Bewußtheit im Kindergatenalter.
1993, Psychologie in Erziehung und Unterricht, 40 (3), 182-190.

Betz, D.; Breuninger H.
Schreiben
Jedes Kind kann schreiben lernen.
1991, Weinheim-Basel. Beltz.

Braun, B
Lesen
Vorläufer der literarischen Sozialisation in der frühen Kindheit. Eine entwicklungspsychologische Fallstudie.
1995, Europäische Hochschulschriften, Reihe 6, Psychologie, Bd. 115.

Brinkmann, E.; Brügelmann, H.
Schreiben, Wortschatz
Weidenkezchen, Kindergatenspilplas, Maolwoaf und Weinaschgrüse. Der Schreibwortschatz eines Vorschulkindes.
1992, Päd. extra, 20 (9). 39-40.

Brügelmann, Hans
Lesen und Schreiben
Unterschiedliche Wege zur Schrift. Eine Untersuchung zum Schriftspracherwerb von Jungen und Mädchen.
1994, Päd.extra 22 (5), 36-37.

Brunsting-Müller, M.
LRS, Therapiereflexionen
Therapiemißerfolge bei Lernstörungen: Hintergründe aus der Sicht der Therapeuten. Vorläufige ergebnisse einer Pilotstudie zu nicht erfolgreich verlaufenen Therapien bei Legasthenie und Dyskalkulie.
1993, Vierteljahreszeitschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete, 62 (1), 41-52.

Christie, James F.
Spiel, Lesen und Schreiben
Elements of play in young children´s reading and writing development (Elemente des Spiels und ihre Bedeutung für das Lesen- und Schreibenlernen).
1992, Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 6 (4), 265-273.

Dietel, B.; Kassel, H.
LRS, Diagnostik
Diagnostik von Teilleistungstörungen. Neuropsychologisch - psycholinguistische orientierte Diagnose und Therapie von Lese- und Rechtschreibschwäche.
1993, Zeitschrift für Heilpädagogik, 44 (5), 297-316.

Doncik, Jochen
Legasthenie und Edu.
Können edukinestetische Übungen (Brain-Gym) Legasthenikern helfen?
1994, Die Sprachheilbarkeit, 39 (5), 297-305.

Eiwan, B, Ingrisch, M.
Text verstehen
Informationsverarbeitung und Kreativitätsanregung bei verschiedenen medialen Präsentationsformen. Ein Vergleich von Film- und Textwirkung.
1995, Medienpsychologie, 7 (3), 205-220.

Esser, G.; Schmidt, M.
LRS-Katamnesen
Die langfristige Entwicklung von Kindern mit Lese- Rechtschreibschwäche.
1993, Zeitschrift für Klinische Psychologie, 22 (2), 100-116.

Faber, Günter
Leistungsangst und Rechtschreiben
Die Diagnose von Leistungsangst vor schulischen Rechtschreibsituationen. Neue Ergebnisse zu den psychometrischen Eigenschaften und zur Validität einer entsprechenden Kurzskala.
1995, Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie 44 (4), 110-119.

Franzmann, B.; Zitzelsberger, R. et al.
Lesen
Auf den Schultern von Gutenberg. Medienökologische Perspektiven der Fernsehgesellschaft.
1995, München. Quintessenz.

Franzmann, Bodo
Lesen
Diagnosen zur Lesekultur beim Übergang in die Informationsgesellschaft. Ergebnisse einer internationalen Vergleichsstudie der Stiftung Lesen und der IEA Reading Literacy Study.
1996, Medienpsychologie, 8 (2), 81-89.

Frith, U.; Landerl, K.; Frith, C.
Dyslexie
Dyslexia and verbal fluency: More evidence for a phnological deficit.
1995, Dyslexia, 1, 2-11.

Frith, U.; Wimmer, H.; Landerl, K.
Lesen
Differences in phonological recoding in German- and English-speaking children.
1998, Scientific Studies of Reading, 2 (1), 31-54.

Geiger, G.; Lettvin, J.
Dyslexie
Dyslecic children learn a new visual strategy for reading: a controlled experiment.
1994, Vision Research, 34 (9), 1223-1233.

Gilges, M.
Lesen
Lesewelten. Geschlechtsspezifische Nutzung von Büchern bei Kindern und Erwachsenen
1992, Frauen und Massenmedien, Bd.3. Bochum.Brockmeyer.

Gobet, M.; Jaun, S.
Lesen und Schreiben
Schriftspracherwerb. Erassung der kognitiven metasprachlichen und schriftsprachlichen Kompetenzen bei Vorschulkindern.
1995, Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete, 64 (1), 53-67.

Götzinger-Hiebner, Maria
Rechtschreibung
Das Rechtschreibverwirrbuch oder: Wie man Kinder fertig macht.
1993, Wien. Jugend und Volk.

Graf, Evi
LRS
Lese-Rechtschreibschwächen. Ein prozeßanalytischer Ansatz.
1994, Bern. Lang.

Grissemann, H.
Legasthenie, Förderdiagnostik
Förderdiagostische Aspekte eines empirisch begründeten Legastheniekonzepts.
1993, Schweizerische Zeitschrift für Psychologie, 52 (3), 205-229.
Lesen und Schreiben
Lesen-Denken-Schreiben als Möglichkeit zur intensivierten Individualisierung in der Betreuung Lese-Rechtschreibschwacher Kinder.
1995, Zeitschrift f. Heilpädagogik, 46 (7), 341-348.
Dyslexie
Von der Legasthenie zum gestörten Schriftspracherwerb. Sonderpädagogische Ausbildungskonsequenzen eines Konzeptwandels.
1995, Vierteljahreszeitschrift f. Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete, 64 (4), 415-428.
Dyskalkulie
Dyskalkulie heute. Arbeiten zur Theorie und Praxis der Rehabilitation in Medizin, Psychologie und Sonderpädagogik. Bd.40.
1996, Bern. Huber.

Grissemann, H.; Weber, A.
Dyskalkulietherapie
Grundlagen und Praxis der Dyskalkulietherapie.
1993, Bern. Huber.

Guthke, T.; Beyer, R.
Lesen und Textverständnis
Inferenzen beim Satz- und Textverstehen.
1992, Zeitschrift für Psychologie, 200 (4), 321-344.

Hackethal, R.
Behinderung und Rechtschreibung
Kinder mit Sprachbehinderungen und Wahrnehmungstörungen den Zugang zur Rechtschreibung über Schwierigkeitsstufen ermöglichen.
1995, Die Sprachheilbarkeit, 40 (3), 255-261.

Hasselhorn, M., Schneider, W., Marx, H.
LRS, Diagnostik
Diagnostik von Lese-Rechtschreibschwierigkeiten. Jahrbuch der pädagogisch-psychologischen Diagnostik
2000, Göttingen. Hogrefe.

Hildebrandt, B.; Rickheit, G.; Strohne, H.
Textverständnis
WORT - eine Computersimulation kognitiver Textverstehensprozesse.
1993, Kognitionswissenschaft, 3 (3), 95-106.

Hofmann, W.
Lesen und Schreiben
Der Einfluß zeitlicher Synkronizität von Graphemen und Phonemen auf den anfänglichen Schriftspracherwerb.
1995, Europäische Hochschulschriften, Reihe 6, Psychologie, Bd. 503, Frankfurt. Lang.

Hurrelmann, B.
Lesen
"Lesen ist Familiensache" - wirklich?
1992, Neue Sammlung, 32 (2), 235-250.

Jetter, Karlheinz
LRS und Wahrnehmung
Wahrnehmungsstörungen. Vom paradigmatischen Umgang mit dem Konzept einer Teilleistungsstörung und einigen Folgen für die Praxis der Frühförderung.
1994, Frühförderung interdisziplinär, 13 (1), 19-32.

Karig, Franz
LRS
Behebung der Legasthenie /LRS mit NLP-Methoden.
1996, MultiMind - NLP aktuell, 5 (1), 15-17.
LRS und Edu.
Der Aspekt des temporär verweigerten Zugriffs auf den Bilder-Erinnerungsspeicher bei Legasthenikern.
1996, MultiMind - NLP aktuell, 5 (3), 51-53.

Keller, Bettina
Dyslexie
Das sogenannte buchstabierende Lesen als periphäre Dyslexieform. Erklärungshypothesen und Forschungsstand.
1994, Neurolinguistik, 8 (2), 87-109.

Kelter Stephanie, Hebel Christopher
Text verstehen
Auswirkungen einer Schulung des zentralen Hörvermögens nach edukinesiologischen Konzepten auf Kinder mit Lese-und Rechtschreibschwierigkeiten.
1996, Heilpädagogische Forschung, 22 (2), 57-64.

Klauer, K.-J.
Lesen
Denktraining oder Lesetraining? Über die Auswirkungen eines Trainings zum induktiven Denken.
1996, Zeitschrift f. Entwicklungspsychologie und pädagog. Psychologie, 28 (1), 67-89.

Klicpera, C.
Schreiben
Was kennzeichnet isolierte Schwierigkeiten beim Rechtschreiben?
1994, Heilpädagogische Forschung, 20 (1), 19-26.
LRS
Psychologie der Lese-Rechtschreibschwierigkeiten. Entwicklung, Ursachen, Förderung.
1995, Weilheim. Beltz.

Klicpera, C.; Gasteiger-Klicpera, B.
Lesen
Die langfristige Entwicklung der mündlichen Lesefähigkeit bei schwachen und guten Lesern.
1994, Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 26 (3), 278-290.

Klicpera, C.; Graeven, M.
Lesen und Schreiben
Die Entwicklung der Lese- und Rechtschreibfähigkeit bei sprachentwicklungsgestörten, leseschwachen und durchschnittlichen Schülern von der 1. zur 4.Klasse.
1993, Sprache - Stimme - Gehör, 17 (4), 139 - 146.

Klicpera, C.; Humer, R.; Lugmayr, A.; Gasteiger-Klicpera, B.
LRS, Vorhersage
Vorhersage von Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten zu Beginn der 1.Klasse. Frühzeitige Differenzierung unterschiedlicher Verlaufsformen.
1993, Frühförderung interdisziplinär, 12 (4), 176-185.

Klicpera, C.; Schabmann , A.; Gasteiger-Klicpera, B.
Lesen und Schreiben
Lesen und Schreibenlernen während der Pflichtschulzeit. Eine Längsschnittuntersuchung über die Häufigkeit und Stabilität von Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten in einem Wiener Schulbezirk.
1993, Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie, 21 (4), 214-225.

Klicpera, C.; Schabmann, A.
LRS und Verhaltensauffälligkeiten
Die Häufigkeit von emotionalen Problemen und Verhaltensauffälligkeiten im Unterricht und der Zusammenhang mit Lese- Rechtschreibschwiergkeiten: Ergebnisse einer Längsschnittuntersuchung.
1993, Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie, 42 (10), 358-363.

Klicpera,C.; Gasteiger-Klicpera, B.; Schabmann, A.
Legasthenie
Wieweit unterscheiden sich durchschnittliche Leser mit Rechtschreibschwierigkeiten von Kindern mit Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten? Verlauf, Art der Rechtschreibfehler und Lernvoraussetzungen.
1995, Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie, 22 (2), 87-96.

Klicpera,C.; Schabmann, A.; Gasteiger-Klicpera; B.
LRS
Lesen uns Schreiben. Entwicklung und Schwierigkeiten. Die Wiener Längsschnittuntersuchungen über die Entwicklung, den Verlauf und die Ursachen von Lese- Rechtschreibschwierigkeiten in der Pflichtschulzeit.
1993, Bern. Huber.

Krivanek, Zdenek
Lesen
Experimentelle Bestätigung eines kybernetischen Modells des elementaren Lesenlernens.
1995, Gr. KG/ Human kybernetik, 36 (1),25-34.

Krüll, Karin
Dyslexie
Rechenschwäche - Was tun?
1994, München.Reinhardt.

Lander, K.; Klicpera, C.
LRS
Lese- und Rechtschreibstörungen. In: Petermann, F.(Hrsg.): Fallbuch der Klinischen Kinderpsychologie, S.175-189.
1997, Göttingen. Hogrefe.

Landerl Karin, Frith Uta, Wimmer Heinz
LRS
Beeinflussung des Phonembewußtseins durch orthographische Kenntnisse: stark bei normaler Lesefähigkeit, schwach bei Legasthenie.
1996, Applied Psycholinguistics, 17 (1), 1-14.

Landerl, K.
Legasthenie
Legasthenie in Deutsch und Englisch.
1996, Frankfurt. Lang.
Legasthenie
Legasthenie in Deutsch und Englisch.
1996, Frankfurt.Peter Lang.
Dyslexie
Word recognition in English and German dyslexics: A direct comparison. In: Leong, C.K.; Malatesha Joshi (Eds.): Cross-language studies of leraning to read and spell.
1997, Phonologic and orthographic processing, pp. 121-137. Dordrecht. Kluwer, Academic Publishers.

Landerl, K.; Linorter, R.; Wimmer, H.
Lesen und Schreiben, Phonologiebewu
Phonologische Bewußtheit und Schriftspracherwerb im Deutschen.
1992, Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 6, 17-33.

Landerl, K.; Wimmer, H.
Lesenlernen Lesenlernen bei deutsch- und englischsprachigen Kindern - Normaler und gestörter Erwerb. In:
Weingarten, R.; Günther, H. (Hrsg.): Schriftspracherwerb (S.82-97).
1998, Hohengehren. Schneider.

Landerl, K.; Wimmer, H.; Frith U.
Dyslexie
The impact of orthographic consistency on dyslexia: A German-English comperison.
1997, Cognition, 63, 315-334.

Landerl, K.; Wimmer, H.; Moser, E.
LRS-Test
Salzburger Lese- und Rechtschreibtest: Verfahren zur Differentialdiagnose von Störungen der Teilkomponenten des Lesens und Schreibens für die 1. bis 4. Schulstufe.
1997, Bern. Huber.

Landerl, Karin; Wimmer Heinz
Lesen und Schreiben
Phonologische Bewußtheit als Prädiktor für Lese- und Schreibfertigkeiten in der Grundschule.
1994, Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 8 (3-4), 153-164.

Lehmann, R.H.
Lesen
Leseverständnis und Lesegewohnheiten deutscher Schüler(innen).
1995, Weinheim Beltz.

Lockowandt, Oskar (Ed.)
Lesen
Frostig Integrative Therapie: Lesen und Lesestörung.
1994, Dortmund.Borgmann.

Mannhaupt, Gerd
LRS
Deutschsprachige Studien zur Intervention bei Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten. Ein Überblick zu neueren Forschungstrends.
1994, Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 8 (3-4), 123-138.

Martinius, Joest; Amorosa, Hedwig (Ed.)
LRS
Teilleistungsstörungen.
1994, München. Quintessenz.

Matejek, Norbert
Lesen
Leseerlebnisse. Ein Beitrag zur psychoanalytischen Rezeptionsforschung.
1993, Frankfurt a.M..VAS.

Mayringer, H.; Wimmer; H.; Landerl, K.
LRS, Vorhersage Die Vorhersage früher Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten: Phonologische Fertigkeiten als Prädiktoren.
1996, Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 30 (2), 57-69.

Michaelis, R.; Niemann, G.
LRS
Frühe Hinweise auf Teilleistungsstörungen - anamnestische und diagnostische Strategien.
1994, Das Gesundheitswesen, 56 (10), 534-536.

Moos, W.
Rechnen
Fingerrechnen als Sackgasse. Ein Trainingsversuch zur Visualisierung von Zahlenrelationen.
1995, Zeitschrift für Heilpädagogik, 46 (6), 264-268.

Moos, Wolfgang
Zahlen
Flexibilisierung von Zahlenbegriffen und Zählhandlungen. Ein Übungsprogramm.
1995, Heilpädagogische Forschung, 21 (3), 113-121.

Naegele, Ingrid M.
LRS
Schulversagen in Lesen und Rechtschreiben. Ursachen, Auswirkungen, Abhilfen.
1991, Weinheim-Basel. Beltz.

Naggl, Monika
LRS
Teilleistungsstörungen - die Entwicklung eines Konzepts
1994, Frühförderung interdisziplinär, 13 (1), 1-9.

Ostermann, J.
Schreiben
Fehlervermeidendes Schreiben "beinahe guter" Rechtschreiber. Ein Praxisbericht aus einer Schule für Erziehungshilfe.
1993, Sonderpädagogik, 23 (1), 26-31.

Rammsayer, T.; Klein-Heßling, A.
Lesen
Zur Bedeutung der Verarbeitung von Reihenfolgeinformation für die Leseleistung bei Grundschülern und lern- und geistig behinderten Menschen.
1994, Heilpädagogische Forschung, 20 (2), 74-82.

Reitz, Jela
Dyslexie
Erworbene Svhriftsprachstörungen. Eine neurolinguistische Aufgabensammlung zur Erfassung schriftsprachlicher Leistungen.
1994, Opladen.Westdeutscher Verlag.

Richter, S.; Brügelmann, H.
Rechtschreiben, Vorhersage
Stellenwert schriftsprachnaher Prädiktoren bei der Vorhersage später Rechtschreibleistungen.
1992, Psychologie in Erziehung und Unterricht, 39 (4), 253-263.

Röhrig, Rolf
Dyskalkulie
Der Weg ist das Ziel. Rechenschwäche.
1996, Pädagogisches Forum, 24 (3), 229-231.

Rosenkötter, H.
Legasthenie, Neuropsychologie
Neuropsychologische Behandlung der Legasthenie
1997, Beltz-Verlag

Rosenkranz, Chrsitel
Rechnen
Rechen mit Zahlenbildern. Ein Erfahrungsbericht aus der Förderarbeit.
1995, Die Sprachheilbarkeit, 40 (3), 262-270.

Rost, D.H.; Hartmann, A.
Lesen und Verstehen
Lesen, Hören, Verstehen.
1992, Zeitschrift für Psychologie, 200 (4), 345-361.

Sassenroth, Martin
Lesen und Schreiben
Schriftspracherwerb. Entwicklungsverlauf, Diagnostik und Förderung.
1995, Bern. Haupt.

Schenk-Danzinger, L.
Analphabetismus
Zur Bekämpfung des funktionalen Analphabetismus.
1990, Zeitschrift für Psychologie, Erziehung und Unterricht, 37, 198-206.

Schenk-Danzinger, Lotte
Legasthenie
Legasthenie. Zerebral-funktionelle Interpretation, Diagnose und Therapie .
1991, Beiträge zur Psychodiagnostik des Kindes, Nr.7. München. Reinhardt.

Schick, Klaus H.
Schreiben und NLP
Rechtschreibtherapie und NLP.
1994, MultiMind - NLP aktuell, 4, 25-29.
LRS und NLP
Möglichkeiten und Grenzen der LRS-Therapie mit Hilfe des NLP.
1996, MultiMind - NLP aktuell, 5 (3),49-50.

Schleider, K.; Zoeke, B.; Warnke, A.
Lernschwierigkeiten
Die Bedeutung entwicklungspsychologischer Gedächtnisforschung für die Konzeption und Diagnostik von primären Lernstörungen.
1994, Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie, 22 (1), 47-60.

Schmidt, Hans Peter
Leseunterricht und Behinderung
Gedanken zum weiterführenden Leseunterricht in der Schule für Lernbehinderte - oder: Wenn lernbehinderte Kinder und Jugendliche nicht lesen wollen.
1992, Behindertenpädagogik, 31 (4), 379-389.

Schneider, W.
Lesen und Schreiben
The early prediction of reading and spelling. Intruction. (die frühe Vorhersage zum Erwerb des Lesens und der Rechtschreibung)
1993, European Journal of Psychology of Education, 8 (3), 199-203.

Schneider-Pieters, Honora
Dyslexie
Entwicklungsdyslexie
1993, Zeitschrift der Menschenkunde, 57 (2), 102-125.

Schnotz, Wolfgang
Textverständnis
Aufbau von Wissenstrukturen. Untersuchungen zur Kohärenzbildung beim Wissenerwerb mit Texten
1994, Fortschritte der psychologischen Forschung Nr.20.Weinheim.Psychologie Verlags Union.

Schulte-Körne, G. Deimel, W., Müller K. et al.
LRS
Familiale Häufigkeit von Rechtschreibschwäche.
1996, Journal of Child Psychology and Psychiatry and Allied Disciplines, 37 (7), 812-822.

Schulte-Körne, G., Mathwig, F.
Rechtschreibtraining
Das Marburger Rechtschreibtraining
2001, Bochum. D. Winkler.

Schulte-Körne, G.; Remschmidt, H.
LRS, Genetik
Zur Genetik der Lese-Rechtschreibschwäche.
1993, Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie, 21 (4), 242-252.

Sönke Johannes, Mangun G., Kussmaul, C.
Dyslexie
Brain potentials in developmental dyslexia: differential effects of word frequency in human subjects
(Hirnpotentiale bei entwicklungsbedingter Legasthenie).
1995, Neuroscience Letters, 195, 183-186.

Stegmann, I.
Lernschwierigkeiten
Nur zu faul? Neurophysiologische Aspekte von Lernstörungen.
1993, Ergotherapie und Rehabilitation, 32 (1), 6-9.

Strehlow, Ulrich
Dyslexie
Katamnestic Studies on dyslexia.
1994, Acta Paedopsychiatrica, 56 (3), 219-228.

Tacke, Gero; Wöerner, Regina et. al.
Schreiben
Die Auswirkungen rhytmisch-syllabierenden Mitsprechens auf die Rechtschreibleistung.
1993, Zeitschrift für Pädagogische Psychologie, 7 (2-3), 139-147.

Troßbach-Neuner, E.
Sprache, phonemat.Bewußtheit
Gesprochene Sprache im Aufbau phonematischer Bewußtheit.
1993, Die Sprachheilbarkeit, 38 (1), 24-28.

Ulich, M.; Dieter
Lesen von Geschichten
Literarische Sozialisation. Wie kann das Lesen von Geschichten zur Persönlichkeitsentwicklung beitragen.
1994, Zeitschrift für Pädagogik, 40 (5), 821-834.

Van Uden, M. J.; Verdoes-Spinell, M.
Lesestörung
Behandlung von schweren Lesestörungen.
1992, Sprache - Stimme - Gehör, 16 (3), 121-128.

Von der Lahr, Helmut
Lesen
Lesen: Verlust einer Schlüsselqualifikation für die Informationsgesellschaft. Forschungsergebnisse zum Leseverständnis u. zur Sprachentwicklung von Kindern u. Jugendlichen.
1996, Media Perspektiven, 1, 2-7.

Von Suchodoletz Waldemar
LRS
Teilleistungsstörungen - pathogenetische Bedeutung, Diagnostik und Therapie.
1994, Frühförderung interdisziplinär, 13 (1), 10-18.

Walner-Müller, P.
Dyslexie
Is there a deficit of early vision in dyslexia? (Besteht bei Legasthenie ein Defizit beim frühen Sehen?).
1995, Perception 24, 919-936.

Walter, J.
LRS
Förderung bei Lese- und Rechtschreibschwäche.
1996, Göttingen. Hogrefe.

Walter, J.; Bigga, R.; Bischof, H.
Rechtschreibung mit Computer
Computerunterstützte Intervention bei Rechtschreibschwäche: Effekte eines kognitions- und lernpsychologisch orientierten Trainingsprogramms auf Morphembasis bei sehr schwachen Sonderschülern.
1995, Sonderpädagogik, 25, 4-22.

Walter, J.; Johannsen, K.
Leseförderung
Computerunterstützte Leseförderung unter lesetechnischen, motivationalen und schulorganisatorischen Gesichtspunkten. Ergebnisse einer empirischen Untersuchung.
1993, Sonderpädagogik, 23 (1), 4-15.

Walter, J.; Johannsen, K.; Meyer-Göllner, M.
Leseförderung mit Computer
Computerunterstützte Leseförderung unter lesetechnischen, motivationalen und schulorganisatorischen Gesichtspunkten: Ergebnisse einer empirischen Untersuchung.
1993, Sonderpädagogik, 23, 4-15.

Werder, Hans
LRS
Schriftspracherwerbsstörungen aus klinisch-psychologischer Sicht.
1996, Die Sprachheilbarkeit, 41 (3), 173-178.

Wilenberg,H.
Lesen
Die Strategien des Lesens und Lernens sind individuell gemischt.
1995, Empirische Pädagogik, 9 (2), 263-283.

Wimmer, H.
Dyslexie (entwicklungsbedingt)
Characteristics of developmental dyslexia in a regular writing system.
1993, Applied Psycholinguistics, 14, 1-3.
Leseschwierigkeiten, Diagnose und T
Commentary on Perfetti, Georgi and Beck: Cildren without phonemic awareness before learning to read. Are they at risk? In: Grimm, H.; Skowronek, H. (Eds.): Language acquisition problems and reading disorders: Aspects of diagnosis and intervention.
1993, Berlin. Walter de Gruyter.
Rechtschreibung
From the perspective of a more regular orthography.
1995, Issues in Education, 1, 101-104.
Legasthenie
Legasthenie - eine phonologische Störung? In: Spiel, Ch.; Kastner-Koller, U.; Deimann, P. (Hrsg.):
Motivation und Lernen aus der Perspektive lebenslanger Entwicklung (S.75-85).
1996, Münster.Waxmann.
Dyslexie
The early manifestation of developmental dyslexia: Evidence from German children.
1996, Reading and Writing: An Interdisciplinary Journal, 8, 1-18.
LRS
The nonword reading deficit in developmental dyslexia: Evidence from children learning to read German.
1996, Journal of Experimental Child Psychology, 61, 80-90.

Wimmer, H.; Frith, U.
Leseschwierigkeiten
Reading difficulties among English and German children: Same cause - different manifestation. In:
Frith, U.; Lüdi, G.; Egli, M.; Zuber, A.(Hrsg.). Proceedings of the workshop on contexts of literacy Vol.III, pp.257-274.
1994, Straßbourg: Curop Science Foundation.

Wimmer, H.; Goswami, Usha
Lesen
The influence of orthographic consistency on reading development: word recognition in English and German children (der Einfluß orthographischer Konsistenz auf die Lesefähigkeit: das Erkennen von Wörtern ...)
1994, Cognition, 51 (1), 91-103.

Wimmer, H.; Hartl, M.
LRS
Erprobung einer phonologisch, multisensorischen Förderung bei jungen Kindern mit Lese- Rechtschreibschwierigkeiten.
1991, Heilpädagogische Forschung, 17, 74-79.
LRS, Förderung
Erprobung einer phonologischen, multisensorischen Förderung bei jungen Kindern mit Lese- Rechtschreibschwierigkeiten.
1991, Heilpädagogische Forschung, 17, 74-79.

Wimmer, H.; Hartl, M.; Moser, E.
Schriftspracherwerb, Vgl. englisch
Passen "englische" Modelle des Schriftspracherwerbs auf "deutsche" Kinder? Zweifel an der Bedeutung der logographischen Stufe.
1990, Zeitschrift für Enteicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 22, 136-154.

Wimmer, H.; Hummer, P.
Schriftspracherwerb
Störungen des Schriftspracherwerbs aus kognitionspsychologischer Sicht. In: Klix, F.; van der Meer (Hrsg.). Kognitive Prozesse und geistige Leistung.
1991, Berlin. Deutscher Verlag der Wissenschaften. (S.169-184).

Wimmer, H.; Klampfer, B.; Frith, U.
Lesenlernen
Lesenlernen bei englischen und deutschen Kindern. In: Balhorn, H.; Brügelmann, H. (Hrsg.). Bedeutungen erfinden - im Kopf, mit Schrift und miteinander.
1993, Konstanz.Faude.(S.324-329).

Wimmer, H.; Landerl, K.
LRS
Lese-/ Rechtschreibschwäche. In: Rost, D.(Hrsg.): Handwörterbuch der Pädagogischen Psychologie.
1998, Psychologie Verlags Union.

Wimmer, H.; Landerl, K.; Linortner, R.; Hummer, P.
Phonembewußtheit
The relationship of phonemic awareness to reading acquisition. More consequence than precondition but still important.
1991, Cognition, 40, 219-249.

Wimmer, H.; Landerl, K.; Schneider, W.
Rechtschreibung und Sprachrythmus
The role of rhyme awareness in learning to read a regular orthography.
1994, British Journal of Developmental Psychology, 12, 469-484.

Wimmer, H.; Mayringer, H.; Landerl, K.
Lesenlernen
Poor reading: A deficit in skillautomatization or a phonological deficit?.
1998, Scientific Studies of Reading.

Wimmer, H.; Zwicker, T.; Gugg, D.
Lesen und Schreiben
Schwierigkeiten beim Lesen und beim Schreiben in den ersten Schuljahren. Befunde zur Persistenz und Verursachung.
1991, Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 23, 280-298.
LRS
Schwierigkeiten beim Lesen und beim Schreiben in den ersten Schuljahren. Befunde zur Persistenz und Verursachung.
1991, Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 23, 280-298.

Wright, Sarah F.; Groner, R. (Ed.)
Dyslexie
Facets of dyslexia and its remidiation (Facetten der Legasthenie und ihrer Behinderung).
1993, Amsterdam.

Zielinski, W.
Lernschwierigkeiten
Lernschwierigkeiten. Ursachen, Diagnostik, Intervention.
1995, Kohlhammer.

Zihl, J.
LRS
Eye movement patterns in hemianopic dyslexia (Augenbewegungsmuster bei hemianoper Legasthenie)
1995, Brain, 118, 891-912.

Zinke-Wolter, P.
LRS und Bewegung
Die Bedeutung gestörter Bewegungsentwicklung für die Entstehung von Teilleistungsstörungen.
1994, Frühförderung interdisziplinär, 13 (2), 61-67.