Betriebliche Ausbildung

Bildungsinformation

Ausbildung am Arbeitsplatz: Spezielle betriebliche Ausbildung

Ausbildungsort

Betrieb bzw. Institution

Ausbildungsinhalt

Tätigkeit im Unternehmen (für die Institution)

Eignungstest

Meist sind Eignungstests abzulegen, oft Auswahl unter vielen Bewerber/innen

Kosten / Verdienst

  • Zum Teil bereits während der Ausbildung Entlohnung
  • Zum Teil sind aber auch Ausbildungskosten zu bezahlen

Verpflichtungen

Oft Verpflichtung zur Ausübung des Berufes im ausbildenden Unternehmen für eine bestimmte Zeit

Beispiele

  • Fahrdienstleiterin/Fahrdienstleiter: 1 Jahr, ÖBB
  • Flugbegleiterin/Flugbegleiter: 6-12 Wochen – aber auch 4 Monate, Fluggesellschaften
  • Fluglotsin/Fluglotse: ca. 3 Jahre, Austro Control
  • Polizistin/Polizist: 2 Jahre, Bundesministerium für Inneres

​​​​​​​Für bestimmte berufliche Tätigkeiten gibt es keine allgemein zugänglichen Ausbildungen. Sie werden direkt durch den Dienstgeber vermittelt - oft verbunden mit bestimmten Verpflichtungen (z.B. Kündigungsverzicht auf eine gewisse Zeit). Typische Beispiele sind: 

  • Ausbildung zur Pilotin/zum Piloten: Webseite​​​​​​​
  • Ausbildung zur Flugbegleiterin/zum Flugbegleiter: Webseite​​​​​​​
  • Ausbildung zur Fluglotsin/zum Fluglotsen: Webseite
  • Fahrdienstleiter/in und andere Jobs: Webseite​​​​​​​
  • Ausbildung zur Polizistin/zum Polizisten: Webseite​​​​​​​ und Ausbildungsinhalte​​​​​​​
Logo Schulpsychologie

Beratungsstellen finden