Aktuelles

"Wenn Krisen zum Dauerzustand werden: Die psychische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen aus der Perspektive der Kinder- und Jugendpsychiatrie"

Rückblick und Präsentation​​​​​​​ zur Online-​​​​​​Tagung vom Donnerstag, den 21. April 2022, 14.00 – 17.00 Uhr, ​​​
​​​​​​​Referenten: Dr. Heidi-Elisabeth Zesch, Mag. Dr. Michael Zeiler (AKH Wien)

"Psychische Gesundheit von Schülerinnen und Schülern im digitalen Zeitalter"

ERKLÄRVIDEO​​​​​​​​​​​​​​ zur Psychischen Gesundheit von Schülerinnen und Schülern im digitalen Zeitalter

Unbestritten sind die vielen Vorteile und Möglichkeiten, die die digitalen Medien mit sich bringen, von der Erleichterung bei Kommunikation, Wissenserwerb und Beziehungspflege bis zum Training wichtiger Fertigkeiten. Auf der anderen Seite bergen eine starke Nutzung dieser Medien auch gesundheitliche Gefahren, wie Schlafstörungen, Augenprobleme, Bewegungsmangel, depressive Verstimmung, mentale Abhängigkeit, Kontaktstörungen oder Konzentrationsprobleme.

Da digitale Medien auch in Zukunft eine stärkere Rolle im Lebensraum Schule spielen werden, ist die Auseinandersetzung über die Chancen und Risiken bedeutsam. Denn digitale Technologien bieten einerseits Möglichkeiten für die Vermittlung von Gesundheitswissen und Förderung von Gesundheitskompetenz, aber andererseits stehen diesen Chancen mögliche gesundheitsschädigende Auswirkungen gegenüber.

Anmeldung zu den Webinaren

Netzwerktagung "PSYCHISCHE GESUNDHEIT VON SCHÜLERINNEN UND SCHÜLERN IM DIGITALEN ZEITALTER"

Link zur Nachlese, Unterlagen sowie die Aufzeichnung des Video-Streams​​​​​​​ zur Netzwerktagung

Logo Schulpsychologie

Beratungsstellen finden