Links

Links


​​​​​​​Suchtpräventionsstellen in den Bundesländern

Den Menschen zur Seite zu stehen, damit Süchte und Abhängigkeiten gar nicht erst entstehen. Das ist die zentrale Herausforderung in der Suchtprävention. Dazu gehört auch, suchtvorbeugende Maßnahmen im Lebens- und Berufsalltag zu verankern, Sensibilität für das Thema zu schaffen und Informationen anzubieten, wo immer diese notwendig sind. Die Suchtpräventionsstellen bieten dazu Infos, Angebote, Materialien und vieles mehr auf folgenden Webseiten an:


​​​​​​​Initiative Ärzte gegen Raucherschäden​​​​​​​
​​
Aktuelle wissenschaftlich fundierte Informationen zu den Themen:


Sonstige Stellen

Feel ok
ist ein wissenschaftlich fundiertes Internetprogramm zum Thema Jugendgesundheit für die 12- bis 18-Jährigen.
Hier erhalten Sie nähere Infos über die Wirkung und Risiken von Alkohol, über Ihr persönliches Konsumverhalten und vieles mehr. Außerdem stehen themenspezifische Arbeitsblätter für den Unterricht zur Verfügung, die kostenlos abrufbar sind.

Jugendinfo
bietet nähere Infos zum Jugendschutz in Österreich.

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung Deutschland (BzgA)​​​​​​​
Die Webseite bietet eine Vielzahl von Broschüren, Unterrichtsmaterialien, Arbeitsmappen zu verschiedensten Themen der Gesundheit, die in der Regel kostenlos direkt bestellt werden können.

Schweizerischen Fachstelle für Alkohol- und andere Drogenprobleme (SFA)
Die Homepage bietet fundierte Informationen rund ums Thema Sucht, Materialien und gibt Antworten auf FAQs.

​​​​​​​Suchthilfekompass der Gesundheit Österreich
Informationen über Hilfseinrichtungen im Bereich illegale Substanzen und Alkohol. Zusätzlich bieten viele dieser Einrichtungen Hilfe bei Medikamentenmissbrauch und nicht stoffgebundenen Süchten an.

Logo Schulpsychologie

Beratungsstellen finden