Forschung und Dokumentation

Forschungsergebnisse

International wird zum Thema Gewalt und Mobbing an Schulen schon sehr lange intensiv geforscht. In Österreich wurde vor allem in den letzten Jahren zahlreiche Studien zu Gewalt und Mobbing durchgeführt. An der Universität Wien durchgeführte Studien beschäftigen sich mit der Forschungslage zu Gewalt und Aggression an Schulen sowie sozialen Beziehungen in multikulturellen Schulklassen. Sowohl in internationalen als auch österreichischen Studien wurde die Bedeutung der Schulklasse als soziale Einheit erforscht. Weitere zentralen Forschungsgebiete sind das Verhalten von Lehrer*nnen und Mitschüler*nnen sowie Mobbing mit neuen Medien.

Einen wesentlichen Beitrag für Präventions- und Interventionsprogramme liefert die Forschung hinsichtlich der Gütekriterien von gewaltpräventiven Programmen. Dabei ist der Begriff “evidence based practice” zentral. Darunter werden Programme verstanden, die theoretisch fundiert und gemäß strengen Kriterien wissenschaftlich evaluiert wurden.

Umgesetzte Maßnahmen:​​​​​​​

Internationale Studien:

  • "How to prevent and tackle bullying and school violence"​​​​​​​​​​​​​​ - Studie von Paul Downes und Carmel Cefai (EU NESET II 2016) veranschaulicht Entwicklungen und gibt Hinweise darauf, wo aktuell Handlungsbedarf besteht. 
  • "Growing up Unequal" - Vergleichsstudie im Rahmen der HBSC Studie (2016)
  • Studie "The Impact of COVID-19 on Violence against Women and Children in Germany"​​​​​​​: Die Studie erhebt nicht den Anspruch, ein vollständiges Bild häuslicher Gewalt zu zeigen. Beispielsweise wurden Gewalt gegen Männer und sexuelle Gewalt gegen Kinder nicht untersucht.
  • Eine kleinere Umfrage der Wissenschaftler*innen war im April in das regelmäßige „COVID-19 Snapshot Monitoring (COSMO)“ eingeflossen, in dem mehrere Forschungseinrichtungen die „psychologische Lage“ in Deutschland analysieren. Die aktuelle Studie wurde gefördert von der Dr. Hans Riegel-Stiftung und der Joachim Herz Stiftung.
  • Studien, Publikationen und Videos der UN Frauen zum Thema Gewalt werden in der digitalen Bibliothek angeboten.

Nationale Studien:

 

Kontakt:
MinR Dr.in Beatrix Haller
Projektleitung
Freyung 1
1014 Wien
Tel: +43 (0)1 53120-2533
Email: beatrix.haller(at)bmbwf.gv.at

Logo Schulpsychologie

Beratungsstellen finden